Beratung & Ernährung

Ein bekanntes Gesundheitszitat lautet: „Du bist, was du isst“ und basiert auf der Aussage des deutschen Philosophen Ludwig Feuerbach. Im Ayurveda gehen wir noch einen Schritt weiter und sagen. „Du bist, was du verdaust“, denn für die Aufschlüsselung der Nahrung ist ein aktiver Stoffwechsel von großer Bedeutung. Die eigene Konstitution bzw. ein vorliegendes Ungleichgewicht spielen eine wichtige Rolle bei der Auswahl der Nahrungsmittel und deren Zubereitung.

 

Das ayurvedische Ernährungskonzept berücksichtigt

  • Ihre Konstitution
  • die aktuellen Beschwerden
  • den Stoffwechsel (Verdauungskraft Agni)
  • äußere Lebensbedingungen wie Tageszeit, Jahreszeiten und Lebensphasen

In einem ersten ausführlichen Gespräch sammle ich sämtliche Informationen und mache mir ein Bild von Ihrer Konstitution, bei einem zweiten Gespräch stelle ich Ihnen einen individuellen Ernährungsplan vor und wir überlegen, wie sich diese Empfehlungen für Sie umsetzen lassen und gebe Empfehlungen zur Lebensführung, um die eigene Konstitution in Balance zu halten.

 

Sind die Beschwerden etwas weitreichender, können die Empfehlungen über die Ernährung hinausgehen. Mit Hilfe von der Pflanzenheilkunde (aus der westlichen und ayurvedischen Medizin), gezielter Anwendungen wie Massagen oder Ausleitungsverfahren verfolgen wir das Ziel, Ihre Selbstheilungskräfte zu aktivieren, um Heilung zu ermöglichen.