Massage

 

Ayurveda-Massagen sind hoch wirksam, um Anspannung und gestaute Energie zu lösen, neue Kraft zu schöpfen und das Gleichgewicht der Doshas wiederherzustellen. Der ganze Körper oder Teilbereiche werden mit warmem, individuell ausgesuchten Kräuterrölen oder mit Rohseidenhandschuhen betont langsam oder dynamisch massiert. Auch bestimmte Pulver kommen gezielt zum Einsatz. 

Um die Schlackenausscheidung zu intensivieren ist nach der Rückenmassage und den Ganzkörpermassagen sowie der Pulvermassage ein Nachschwitzen in der sogenannten Svedana-Box sinnvoll.

Die angegebenen Zeiten geben die reine Anwendungsdauer an. Die Aufenthaltsdauer verlängert sich um ca. 15 Min. und beinhaltet ein Vorgespräch. Nach den Massagen sollten Sie viel trinken, z.B. warmes Wasser, Tee oder Ingwerwasser und sich Ruhe gönnen.

Ayurveda-Massagen werden eingesetzt zur: 

  • Stressreduktion
  • Verbesserung des Energieflusses durch Lösung von Blockaden
  • Aktivierung der Selbstheilungskräfte
  • Nährung der Haut, Verjüngung der Gewebe und Gewebestraffung
  • Stärkung von Haut, Knochen und Muskeln
  • Ausgleich des Hormonhaushalts
  • Anregung des Stoffwechsels
  • Entschlackung und Entgiftung
  • Stärkung des Immunsystems
  • Stimulation des Blutkreislaufs
  • Unterstützung des Lymphsystems

Vielleicht werden Sie von der Vielzahl der Massagen fast ein wenig erschlagen, ich berate Sie bei der Auswahl gern.

 


IMG 3917 teikTeilkörpermassagen:

 

Mukabhyanga


Die ayurvedische Gesichtsmassage ist eine sanfte, entspannende Massage von Gesicht, Kopf, Nacken und Oberkörper. Neben der verjüngenden Wirkung hat die Massage einen großen Einfluss auf das Seelenleben. Sie beseitigt Sorgen, Stress und Ängste und schenkt Harmonie und innere Stärke. Der Gedankenfluss wird sortiert und angestaute Energie im Kopf gelöst.

 

 

Padabhyanga

 

Bei der ayurvedischen Fußmassage werden nach einem Fußbad und einer kurzen Kopfmassage ausgiebig die Füße und Unterschenkel massiert, ausgestrichen und gelockert.

 

 

 

Die Füße bekommen Stabilität, Kraft und Weichheit, durch die feinstoffliche Verbindung zu den Augen das Sehvermögen positiv beeinflusst. Die Gedanken kommen zur Ruhe, ein erholsamer Schlaf wird gefördert und Sie bekommen eine bessere "Bodenhaftung".

 

 

Ayurvedische Fuß-Chakra-Massage

 

Mit dieser sanften subtilen Massage der Füße werden , vergleichbar wie bei der Fußreflexzonenmassage, die Chakren harmonisiert und aktiviert, was zu einer tiefen Entspannung führt. Energetische Blockaden werden gelöst und zusätzliche Energien freigesetzt. In Verbindung mit Öl eine Wohltat für Körper, Geist und Seele.
  

 

Pristhabhyanga

 

Der Rücken wird mit individuell ausgewählten Ölen wirkungsvoll und tiefgehend massiert. Die Muskulatur entspannt sich, die Bandscheiben werden genährt, Blockaden können sich lösen und die Energie kann wieder fließen. Die Behandlung kann durch eine warme Kräuterpackung intensiviert werden. Alternativ empfiehlt sich die Nutzung der Svedana-Box.

 

 

Nabhi-Marma


Die Bauchmassage- Nabhi-Marma ist eine der tiefgreifendsten Anwendungen des Ayurveda. Der ganze Körper wird vorbereitet und die Massage am Bauch langsam und behutsam intensiviert. Sie bewirkt eine tiefe Entspannung und Regeneration und ist besonders geeignet bei Verdauungsschwierigkeiten, Frauenleiden, zur Schwangerschaftsvorbereitung, bei emotionalen Blockaden und Stress.

 

 

 

Ganzkörpermassagen:IMG 3956ganzk 

 

 

Kalari-Massage

 

Bei der Kalari-Massage handelt es sich um eine dynamische Ganzkörpermassage nach alter südindischer Tradition. Die Gesundheit wird gefördert und erhalten. Der freie Fluss der Energien im Körper wird erreicht durch die fließenden Bewegungen entlang der Muskeln, Nerven, Lymphbahnen, Nadis (Energiebahnen) und Marmas (Energiepunkte). Das warme Öl macht den Körper geschmeidig, löst Verspannungen und ist förderlich für das Wohlbefinden. Anschließend kann die Svedana-Box genutzt werden.

Abhyanga

 

Die Abhyanga- ayurvedische Ganzkörpermassage- dient der tiefen Regeneration, Entspannung und Gewebeentgiftung. Warmes Öl umhüllt den ganzen Körper und wird mit langsamen, streichenden und kreisenden Bewegungen einmassiert. Traditionell nährt diese Massage alle Hautschichten genauso wie die Seele. Sie bewirkt eine Harmonisierung der Doshas, steigert das Wohlbefinden und sollte regelmäßig genossen werden. Auch nach dieser Massage ist die Svedana-Box sinnvoll.

 

 

Marma Massage

 

Bei der Marma-Massage handelt es sich um eine dynamische Ganzkörpermassage, bei der viel über Kreuz gearbeitet wird. Einzelne Marma Punkte (Vital-Punkte) werden während der Massage mit einem Spezialöl intensiv bearbeitet und leichte Dehnungen durchgeführt. Der Energiefluss wird angeregt und gelenkt, Blockaden gelöst. Daher wird die Marma-Massage auch als die Physiotherapie des Ayurveda genannt. Sie ist besonders geeignet bei körperlichen und emotionalen Blockaden, Bewegungseinschränkung und gestautem körperlichen oder energetischen Gefühl
Nach der Massage sollte nicht nachgeruht werden, jedoch ist ein anschließendes Dampfbad sehr empfohlen.

 

 

Svedana-Box:


Die ayurvedische Svedana-Box (vergleichbar mit einer Einpersonendampfsauna) unterstützt den Körper nach der Ölmassage durch Wärme bei der Entgiftung. Die durch die Massage gelösten Schlacken und Schadstoffe können durch die feuchte Wärme leichter abtransportiert werden. Der Kopf befindet sich während des Dampfbades außerhalb der Box, damit dieser und somit das zentrale Nervensysten nicht erhitzt wird. Je nach Beschwerdebild können auch Kräuter zugegeben werden.

 

 


Stoffwechsel anregende Massagen:

 

 

Garshan-Massage

 

Die Garshan-Massage ist eine stoffwechselanregende Massage, die mit Rohseidenhandschuhen durchgeführt wird. Sie regt die Durchblutung von Muskeln, Haut und des Bindegewebes an und fördert so die Entschlackung des Körpers. Man fühlt sich anschließend kraftvoll, klar und leicht. Besonders empfehlenswert ist sie bei Schweregefühl, Antriebslosigkeit, Kältegefühl, Frühjahrsmüdigkeit, Übergewicht und Cellulite.

 

Udvartana

 

Diese Ganzkörpermassage mit einer individuell abgestimmten Pulvermischung dient der Gewebestraffung, regt den Stoffwechsel an, wirkt entschlackend und lymphstimulierend. Die Haut erhält ein kräftiges Peeling. Intensiviert wird die Anwendung durch die Svedana-Box. Die Massage kann unterstützend zur Gewichtsreduktion eingesetzt werden und ist ideal bei Cellulite.

 

 

Kräuterstempelmassage

 

Jambira-Pinda-Sveda (Zitronen-Kokosbeutelbehandlung):
Diese Behandlung vermag das Gewebe zu straffen und die Haut weich zu machen, hilft bei der Gewebereduktion, da sie den Gewebestoffwechsel anregt und ist gut bei Cellulite einsetzbar. 
Es ist sinnvoll, mehrere Behandlungen in Serie durchzuführen.

 

IMG 4192schwa

 

Massagen rund um Schwangerschaft, Geburt, Kinder:

 

 

Schwangerenmassage

 

Eine Schwangerschaft ist für jede Frau eine Zeit besonderer körperlicher und seelischer Vorgänge. Gerade jetzt sollte man sich und dem Kind viel Gutes tun und diese wundervolle Zeit genießen. Eine Ayurveda-Schwangerenmassage kann mehr als nur Entspannung sein: die Haut wird elastisch, Rückenschmerzen und schwere Beine werden gelindert - und sie berührt 2 Seelen!
Die Massage wird ab der 13. SSW klassisch durchgeführt im Sitzen, in Seiten- und falls möglich in Rückenlage und kann bis zum Ende der Schwangerschaft genossen werden.
Gönnen Sie sich (oder Ihrer Lieben) eine kleine Auszeit und genießen Sie eine wohltuende Massage mit warmem Öl.

 

 

Wochenbettmassage

 

Auch im Wochenbett wird die Frau in Indien regelmäßig massiert, um ihr den hormonellen Wechsel zu erleichtern und den Körper bei der Regeneration zu unterstützen. Sie stärkt den Organismus nach der anstrengenden Zeit, macht ausgeglichener, regt den Stoffwechsel und die Verdauung an. Sie verbessert den Schlaf und beschleunigt die Rückbildung. Die Bauchmuskulatur wird gestrafft und genährt, dem Leeregefühl im Bauch entgegengewirkt.

 

 

Die Massage wird in Indien klassisch ab dem 3. Tag nach der Geburt über mehrere Wochen mit warmem Öl täglich durchgeführt.

Gern kann ich auch nach ayurvedischer Tradition ihr Baby massieren.

Auf Wunsch komme ich auch gerne zu Ihnen nach Hause. Dazu berechne ich eine Fahrtpauschale.

 

 

Kindermassage

 

Für die körperliche und geistige Entwicklung sind Massagen von großer Bedeutung. Die Kinder lernen sich und ihren Körper besser kennen und wahrnehmen. In der heutigen Zeit sind die Kinder sehr vielen Reizen ausgesetzt. Das führt häufig zu überdrehten Gemütszuständen, Einschlafschwierigkeriten, Anpassungsschwierigkeiten, Lustlosigkeit, usw. Die Massage macht sie ausgeglichener, selbstbewusster, selbstsicherer und zugänglicher. Die Berührung wird mit sehr viel Respekt ausgeübt und ist für alle Altersstufen geeignet, vom Kleinkind bis zum Jugendlichen.

 

 

 Impressum │ Preise