Behandlungsspektrum / Schwerpunkte

Zu meinem Behandlungsspektrum gehören z.B.spektrum

 

  • Muskelverspannungen
  • Schmerzen des Bewegungsapparates
  • Müdigkeit und Erschöpfung
  • Stresssymptomatik
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes
  • Hormonelle Dysbalancen
  • Gynäkologische Dysfunktionen
  • Infektanfälligkeit
  • Seelisches Ungleichgewicht

 

 

 

 

 

Spezialgebiete: Frauenheilkunde

frauen

 

Das Leben von uns Frauen ist geprägt von Wachstums- und Wandlungsphasen.
Junge Frauen: für ein positives Körpergefühl, bei Menstruationsschwierigkeiten,

wie Krämpfen, PMS, Myome, PAP-Wert, …

Wechseljahre:

Unterstützung im Wandel, der von jeder Frau ganz unterschiedlich erlebt wird
Frauen 55+: im Herbst des Lebens, den Körper nähren, sich neu finden

Ich begleite Sie gerne in dieser manchmal etwas stürmischen Zeit beispielsweise mit einer therapeutischen Frauenmassage, Yoni-Steaming, Pflanzenpräparaten, bioidentischen Hormonen.

 

 

 

 

 

Kinderwunsch/Schwangerschaft

schwanger

 

Ganzheitlicher Kinderwunsch: Begleitung und Unterstützung während des

(vielleicht unerfüllten) Kinderwunsches.

 

Dieser Schwerpunkt liegt mir wegen meiner persönlichen Geschichte sehr am Herz.
Schwangerschaft: Begleitung in Form von Entspannung, Vorbereitung auf die Geburt,

bei spezifischen Beschwerden. Schwanger ist nicht krank – aber es entsteht neues Leben! In dieser ganz besonderen Zeit unterstütze ich sehr gerne.

 

Dabei können Fruchtbarkeitsmassagen, Schwangerschaftsmassagen, Taping, Yoni-Steaming, naturheilkundliche Präparate und Nahrungsergänzungsmittel zum Einsatz kommen.

 

 

 

Darmgesundheit

darm

 

Störungen im Bereich der Verdauung sind sehr vielfältig und zeigen unterschiedlichste Beschwerden. Über eine Stuhluntersuchung bekommen wir Informationen zu Anzahl und Verteilung von Darmbakterien, Aufwuchern von krankmachenden Keimen oder Pilzen, Entzündungen der Schleimhaut und Leaky gut, Nährstoffverwertung und Verdauungsrückstände, Zustand des Darmimmunsystems.

 

Über gezielte Gaben von Bakterien, entzündungshemmenden und schleimhautaufbauenden Mitteln soll ein besseres Gleichgewicht hergestellt werden. Auch die Ernährung sollte mit einbezogen werden.

 

Du bist, was du verdaust (Ayurveda).

 

zurück